GELD VERDIENEN MIT DEINER INTUITION? Das geht?

WOW was für eine grossartige Idee!

Ein sinnvoller Job: REMOTE VIEWING!
Viele meiner Leser und Youtube Abonnenten sind immer auf der Suche nach einem bereichernden Job der mit Spiritualität und Intuition zu tun hat und auch sicher GELD bringt.
Remote Viewing verbindet dass alles!

Als Nebenjob – als Hauptberuf…. ( je nachdem wieviele Stunden du investieren möchtest)

Das tolle ist, jeder kann es lernen. Oder besser gesagt, sich wieder rückerinnern.

REMOTE VIEWING
Remote Viewing ist seit über 10 Jahre durch die US ARMY erforscht & entwickelt!
Mit 2 Stunden Arbeit am Tag 5 Tage die Woche ca. 4000-7500 Euro im Monat verdienen!

Das ist KEIN FAKE und KEIN KUNDENFANG!!!!

Ich würde sonst hier nicht darüber berichten.

Es ist wahr, Remote Viewing hat eine gesicherte Basis und wird erfolgreich ausgeübt. Ein Beruf der Zukunft!

 

Nach der Ausbildung sind die Aufträge von der Remote Viewing School garantiert und somit der Verdienst der im Monat von 1000- 7500 und mehr Euro ( je nach deiner investierten Zeit) liegen kann. Detail gerne persönlich!

Seht selbst in diesem Interview mit Bernd Gloggnitzer von der Remote Viewing School wie es funktioniert:

JETZT gibt es neue Ausbildungsplätze, die auch pro Jahr nur beschränkt sind.

Die Ausbildung ist IN DEUTSCHLAND & IN ÖSTERREICH oder ONLINE.

Was für eine Möglichkeit FINANZIELL FREI zu werden!

WILLST DU UNVERBINDLICH MEHR INFORMATION? DANN TRAG DICH JETZT HIER EIN:

Remote Viewing

Herzensumarmung,
Jacqueline Ananda

Hier die Adresse der Remote Viewing School
http://de.remoteviewing.school/

 

Mit „Remote Viewing“ (R.V.) oder „Remote Perception“ (R.P.) zu deutsch „Fernwahrnehmung“ (F.W.) bezeichnet man die erlernte Fertigkeit, Informationen über Dinge, Örtlichkeiten, Lebensformen und Ereignisse zu erlangen – unabhängig von Raum und Zeit. Wissenschaftliche Erkenntnisse beweisen, dass jeder Mensch diese angeborene Fähigkeit besitzt.

Remote Viewing bzw. Fernwahrnehmung wurde seit 1972 von Wissenschaftlern des Stanford Research Institutes (heute SRI International) in Kalifornien (USA) entwickelt. Die Central Intelligence Agency (CIA) investierte Forschungsgelder in die Weiterentwicklung der Remote-Viewing-Fernwahrnehmungs-Methode, um Remote Viewing bzw. Fernwahrnehmung für Spionagezwecke einzusetzen. Durch den Freedom of Information Act (FOIA) wurden 1995 große Teile der geheimen Forschungsinformationen über Remote Viewing bzw. Fernwahrnehmung durch die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) veröffentlicht.