Rohes Veganes Thaycurry

-Rohes Veganes Thaycurry

Rohes Veganes Thaycurry

….also ich liebe ja das Thai-Essen, das koennte ich jeden Tag haben….. und nun auch ROH ??? Ist denn das moeglich, ein Thai-Curry ungekocht? Das kann doch nicht schmecken! Leute ich muss euch sagen: Es stimmt, es schmeckt nicht nur, es ist einfach TRAUMHAFT LECKER !!! Und dazu noch eine Vitaminbombe, da nichts zerkocht ist!

IMG_1384Hier die Zutaten:

Gemüse :

Hier gibt es keine Vorgaben. Von Zuchinis, Pilzen ( Champignons,…), rote Paprika, gelbe Paprika, Sojasprossen, andere Sprossen, Moehren/Karotten, Brokkoli, …..etc …. koennt ihr alles nehmen. Alles aber sehr kleingeschnitten

Ich habe auf dem Foto: Zuchinis, Champignos, rote Paprika & Brokkoli verwendet.

Tipp: Wenn ihr nen Doerrer habt und der Hunger noch nicht zu gross ist, dann koennt ihr das Gemuese, noch bevor die Thai-Sauce drauf ist, mit ein wenig Tamari Sojasauce vermischen und fuer 1-2 Stunden in den Doerrautomat geben ( bei 40 Grad). Muss aber nicht unbedingt sein.

Fuer die Sauce:

– Fleisch einer jungen Kokosnuss oder 5 gehaeufte EL Kokosmus

– 1 Spitzpaprika

– 1/2 TLfrischer Ingwer

– 1/3 oder 1/4 (je nach schärfeliebhaber) von einer kleinen roten Chilischote

– etwas frisches Zitronengras oder getrocknetes Zitronengras

– 1/2 Knoblauchzehe

– etwas Tamari-Sojasauce

– 1/2 Dattel

– etwas Pfeffer

– SUPERFOOD (optional): 2 El geschaelte Hanfsamen

Alles in den Mixer und FERTIG. Mixt es etwas laenger damit es etwas warm wird.

Einfach ueber das Gemuese drueber und FERTIG und GENIESSEN !!!!!!!

 

Jaja, so lecker, schnell und einfach ist Rohkost…..

WENN EUCH DAS REZEPT GEFAELLT DANN TEILT ES GLEICH MIT EUREN FREUNDEN, DAMIT SIE AUCH SEHEN WIE LECKER ROHKOST SEIN KANN !
By | 2016-12-22T20:44:00+00:00 Dezember 22nd, 2016|Lebendige Nahrung & Lebensrezepte|0 Comments

Leave A Comment

d
c